Massage

Buddah Michèle Voigt

So streichle ich nicht nur den Körper, sondern auch die Seele!

Herbstzeit ist Wohlfühlzeit!
Ob kuschelige Strickjacken, wärmendes Soulfood oder entspannende Aktivitäten; im Herbst schaltet man gerne mal einen Gang zurück und lässt es sich gutgehen. Ich, und auch ganz viele andere Menschen, lieben Massagen! Es tut aber auch gut mal nichts zu tun, sich verwöhnen zu lassen und einfach angefasst zu werden.
Das ist nicht nur toll für den Körper, sondern auch ganz wichtig für unsere Seele!

Um die Seele zu berühren muss man alle Sinne ansprechen und es spielen verschiedene Faktoren eine Rolle.
Dazu unten mehr…

Wirkung der Massage

Ganz nüchtern betrachtet hat eine Massage den Zweck die Durchblutung der Muskulatur und der Haut zu verbessern. Sowie den Zellstoffwechsel zu erhöhen und Schmerzen zu lindern.
Diese Beeinflussung erfolgt durch Druck, Dehnungs- oder Zugreize.

Man unterscheidet ganz grob in medizinische Massagen, welche erkrankte Menschen zur Genesung von ausgebildeten Masseuren oder Physiotherapeuten erhalten, und Wellnessmassagen.
Wellnessmassagen dienen der Entspannung und der Steigerung des Wohlbefindens.

Mir als Physiotherapeutin, ist die Massage schon immer die liebste Tätigkeit in diesem vielschichtigem Beruf.
Hier, bei natürlich… Fußpflege und Massage Michèle Voigt, kann ich meiner Leidenschaft nachgehen.

Arten der Wellnessmassage

Es gibt unzählige Wellnessmassagearten, ich zähle hier einen kleinen Teil auf, es gibt natürlich noch weitere, aber das würde hier zu weit gehen.

  • Aromaölmassage
  • Reflexzonenmassage
  • Kräuterstempelmassage
  • Hot-Stone Massage
  • Ayurvedamassage
  • Thai-Massage
  • Shiatsu- Massage
  • Klangschalenmassage
  • Reiki Massage
  • Lomi Lomi Nui

Körper

Das Ziel einer jeden Massage ist die Schmerzlinderung. Dies erfolgt durch Lockerung und Entspannung der Muskulatur, mittels einer Durchblutungssteigerung.
Die Haut ist unser größtes Organ, die Oberfläche beträgt bei einem Erwachsenen 1,5- 2 Quadratmeter und wiegt ca. 10 Kilogramm.
Die Haut ist ein wichtiger Bestandteil unseres Immunsystems. Sie ist eine Barriere gegen allerlei Einflüsse von außen. Denken wir beispielsweise an Bakterien und Viren, aber auch an UV-Strahlung und Reibung. Die Haut sorgt dafür, dass der Körper nicht austrocknet und, dass unsere Körpertemperatur konstant bleibt. Hierdurch können unser Körper und unser Immunsystem gut funktionieren.
Zudem ist sie eines der wichtigsten Sinnesorgane und besitzt unvorstellbar viele Rezeptoren für Kälte, Wärme und für Schmerz. Zudem enthält die Haut Tastrezeptoren und Schweißdrüsen.


Da die Haut so hoch sensibel ist, ist es für uns besonders wohltuend berührt zu werden. Ob mit sanften Streichungen, kräftigen Knetungen oder tiefgehenden Zirkelungen. Das ist sehr individuell und die Empfindungen sind von Tag zu Tag unterschiedlich.

Geist

Aus meiner täglichen Arbeitspraxis weiß ich, dass viele Menschen nicht nur wegen körperlichen Beschwerden zur Massage gehen. Die Meisten suchen neben der Körperlichkeit die Ruhe und die Entspannung. Sie wollen Abtauchen und Abschalten vom Alltag.
Die heutige Zeit ist sehr schnell und hektisch, von Stress geprägt und sie stellt hohe Ansprüche an uns. Ich kenne kaum jemanden der völlig gechillt ist und keinen Zeitdruck verspürt oder an Verpflichtungen gebunden ist.
Als gesunden Ausgleich suchen wir uns Ruhepunkte. Bei vielen Menschen ist dieser Ausgleich sportlicher Natur. Aber auch ruhige und achtsame Varianten sind möglich, wie zum Beispiel Yoga, Meditation oder eben Massagen.
Das Ziel ist es, zur Ruhe zu kommen, den Kopf frei zubekommen und zu sich selbst zu finden.
Für mich persönlich sind Massagen die schönste Möglichkeit zu entspannen.


Ich habe mein Massageraum, hier im wunderschönen Odenwald, genau so eingerichtet wie ich es bei einer Massage gerne hätte. Hier steckt viel Liebe drin. Alte Möbel, angenehme Farben, liebevolle Deko, schöne Kerzen und meine Lieblingsentspannungsmusik.
ICH fühle mich hier wohl und nur so kann ich meine Energie und meine Liebe zur Massage an die Kunden weitergeben.

Seele

Kommen wir zu einem besonderen Thema!
Die Seele.
Wie oben erwähnt, benötigt man verschiedene Faktoren um die Seele zu berühren.
Manchmal ist es nur ein winzig kleiner Augenblick!
Ein Faktor ist das Wohlfühlen, dazu gehört eine angenehme Atmosphäre, Ungestörtheit, leise Musik, eine angenehme Raumtemperatur, sowie eine einfühlsame Person die massiert und auch die passenden Düfte sind wichtig.
Ich massiere mit neutralem Massageöl, welches ich mit hochwertigen Aromaölen mische. Meistens entscheide ich intuitiv welches Aromaöl gerade passend ist. Meine liebsten Duftöle sind von doterra oder Primavera.

Ätherische Öle sind ein sehr großer Bereich und hat viele Einsatzmöglichkeiten. Ich nenne einige der Öle und Düfte die ich sehr gerne verwende:

  • Deep Blue von doterra
  • Bergamotte von Primavera
  • Lavendel von doterra
  • Rose von Weleda
Aromaölfläschen Blumen Michèle Voigt BLOG Massage

Ein Grund warum meine Massagen besonders sind, ist der Grund dass ich mich in meinen Gegenüben hineinversetze. Es ist immer eine individuelle Massage. Manchmal sanft mit fließenden Streichungen, mal kräftig bis in die tieferen Muskelschichten und manchmal tanze ich währen der Massage. Ich fühle einfach was gerade das richtige ist.

Ich möchte berühren, ich möchte meinen Kunden schöne Momente bescheren und vor allem ein Teil meiner Energie weitergeben.



enthält Affiliatelinks

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.