Kind der 90er

90er Ghettoblaster

Plötzlich Autorin

Manchmal spielt das Leben nach seinen eigenen Regeln. Bis vor einem Jahr, war ich begeisterte Leseratte und verschlang alles Lesbare, was mir in die Finger kam. Und jetzt sitze ich auf der anderen Seite und schreibe selbst einen Roman. Seit ich lesen kann, lese ich. Das ist für mich, wie das Eintauchen in ein fremdes Leben. In fremde Länder und wie James Daniel sagte: “Bücher sind fliegende Teppich ins Reich der Fantasie.” Ich habe unzählige Bücher gelesen und jedes einzelne hat mich und meine Welt ein wenig verändert. “

Ich bin ein Teil von allem, das ich je gelesen habe.

Theodore Roosevelt

Nun sitze ich täglich über meinem Notizbuch oder am PC und tauche ein, in meine eigne Buchwelt. Eine Welt, von der ich nicht geahnt hatte, dass es sie gibt. Eine Welt die ich, ganz alleine, mit der Kraft meiner Fantasie, erschaffe. Es fasziniert mich, zu sehen, wieviel Ideen, Kreativität und Fantasie in mir steckt. Und nein, ich schreibe keinen Fantasyroman. Ich schreibe einen Liebesroman.
Täglich wächst dieses Buch ein wenig und täglich lerne ich mehr das Handwerkszeugt eines Autors.
Natürlich stehe ich ganz am Anfang, es ist mein erster Roman und ich muss lernen, wie man eine Geschichte aufbaut, wie man die Hauptfiguren beschreibt, wann und wie ein Konflikt entsteht. Auch das Tippen muss ich mir mühsam erarbeiten. Momentan nutze ich das 2-Finger-Suchsystem, und damit kommt ich nur langsam voran. Aber das stört mich nicht, denn ich bin mit ganzem Herzen dabei und meine Begeisterung steckt mich täglich selbst an.
Mein Herz ist weit und frei und ich genieße es, zu sehen wie mein Buch wächst und wächst.
Mein Plan ist, den Roman bis Ende Oktober 2020 fertig zu schreiben.

Ob mir das gelingt und welche Hürden ich dafür nehmen muss, könnt ihr täglich auf meinem Instagram-Kanal michele.voigt.digital verfolgen.

Mein Roman “Kind der 90er”

Es geht um Julia, 35, verheiratet und Mutter zweier Kinder. Ihr Leben ist eigentlich perfekt. Sie hat einen Mann, gesunde Kinder, ein Haus und einen Job. Wenn da nicht die Vergangenheit an ihr nagen würde. Immer, wenn sie im Radio die großen Hits der 90er hört, tauchen Erinnerungsfetzen auf. Schöne, von Partys, Freunden und der großen Freiheit, aber auch weniger Schöne. Denn ihre große Liebe zu Jannis, hatte keine Chance.
Nach und nach taucht Julia ab, in ihre wilde Jugend der 90er Jahre, bis eine Konfrontation mit ihrem ehemaligen Schwarm, schließlich unausweichlich wird. Jannis besitzt noch immer die gleiche Anziehungskraft auf Julia, wie vor 20 Jahren. Er buhlt um sie, er legt ihr die Welt zu Füßen und verspricht ihr ein aufregendes Leben. Julia muss sich entscheiden. In ihr schlagen zwei Herze, ein zäher Kampf in ihr beginnt. Wie entscheidet sie sich?

Die 90er

Neben der Liebesgeschichte zwischen Julia, ihrem Mann Bente und Jannis, enthält mein Roman alles was das 90er Herz begehrt. Es ist prall gefüllt, mit Musik, Accessoires und Erinnerungen an die wilden 90er. Ich nehme euch mit auf eine Zeitreise in die Vergangenheit.
Schlaghosen, Tamagotchis, Buffalos und Mr. Vain. Ihr werdet euch an euren ersten Kuss, eure erste Liebe und den ersten Rausch erinnern. Ich versuche ganz viele Erinnerungen in das Buch zu packen und eine sentimentale, nostalgische Stimmung zu erzeugen. Aber auch die Freude , die Partystimmung und das Freiheitsgefühl von damals, wird nicht zu kurz kommen.

Wisst ihr noch welche Band eure Liebste war? Waren es die Backstreet Boy, Take That, die Kelly Family oder doch eher die Spice Girls? Oder habt ihr mit Sonnenblumen im Haar und kurzen Kuhfellröckchen bei der Loveparade getanzt.

Zu welcher Modefraktion habt ihr gehört: eng und kurz oder weit und lässig? Auf jeden Fall mit Plateauschuhen, oder?

Michèle_Voigt

Ich liebe die 90er! Die Musik ist der Hammer. Oder wer singt nicht laut mit, wenn ich Radio “Sweet Dreams” läuft?!

Um euch so richtig in Stimmung zu versetzten habe ich passend zum Buch eine Playlist zusammengestellt. Einfach auf den Link klicken und ihr werdet zu Spotify weitergeleitet.

Ich wünsche euch richtig viel Spaß beim Schwelgen in Erinnerungen und wieder Jung fühlen.

3 Kommentare

  1. Ich bin immer wieder überrascht, verblüfft, begeistert, was alles in einem Menschen steckt! Der Mensch, von dem ich voller Achtung und Liebe spreche, ist meine Tochter. Sie verblüfft mich immer wieder, sie ist so lebenslustige, voller Elan, zieht immer wieder neue Dinge auf, kann sich total begeistern, hat Mut, Power und ganz, ganz viel Herz. Menschenkind, sie ist so super, ich bin soooooo stolz auf sie! Ich bin ihre Mama, und darauf bin ich auch stolz und sehr glücklich, so eine wunderbare Tochter zu haben, die mir zudem noch 3 Bubeb geschenkt hat, die unbeschreiblich sind. Ich bin glücklich die Mama und die Oma zu sein❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.