Die Mode der 90er

90er Style

Teil 2 meiner 90er Reihe. Nachdem es im letzten Beitrag um die Musik ging, kümmern wir uns heute um das Styling. Die Mode der 90er war bunt, schrill und auffällig. Aber nicht nur! Ich habe die Modetrends des Jahrzehnts zusammengefasst.

Was war typisch 90er?

Eigentlich war es recht einfach. Entweder kurz und knapp oder weit und lässig.
Dazwischen gab es nichts.
Ich habe einige Trends zusammengefasst. Pass auf und erinnere dich. Schwelge in Erinnerungen und schaue auf dem Dachboden oder im Keller nach, ob du nicht irgendwelche Schätzchen von damals findest.

Trend 1 der Modetrends der 90er: bauchfrei

Jedes Teeniegirl, dass es sich leisten konnte, trug bauchfrei. Mal eng, mal weit. Mal als Top, mal als T-Shirt. Aber immer war der Bauch zu sehen. Idealerweise zierte ein Piercing den Bauchnabel und ein Arschgeweih den unteren Rücken und bei ganz mutigen blitzte der String Tanga unter der Hose hervor.
DAS war 90er!

90er Style

Trend 2 der 90s Styles: Baggyhosen

Je weiter desto besser und je tiefer die angesagte Hose saß, desto cooler. Manchmal hielt man die Luft an, denn vor dem inneren Auge sah man die Hose schon nach unten rutschen. Meistens trugen die Jungs die coolen Hosen, gerne von den Marken, Freeeman T. Porter oder Dickies. Die Boxershorts wurden weit nach oben gezogen. Ein weiteres Detail waren silberne Ketten, mit denen der Geldbeutel in der Arschtasche (die fast in den Kniekehlen hing), befestigt. Dazu waren richtig fette Skaterschuhe, mit breiten Schnürsenkeln, der letzte Schrei.
Es gab auch Mädchen oder junge Frauen, die die weiten Baggypants trugen, jedoch nicht ganz so weit unter dem Hintern.

Trend 3 der 90er Mode: Schuhe

Oje, oje! Schuhtechnisch gesehen, waren die 90er… naja! Besonders beliebt waren die Buffalo´s. Wuchtige Plateauboots in allen möglichen Farben und unterschiedlich hohen Sohlen. Es gab sogar Exemplare mit 20cm Sohlen. Um ein paar Zentimeterchen dazu zu mogeln waren die Treter super, in Sachen Fußbett, Belüftung und Tragekomfort, muss ich aus heutiger Sicht sagen: Geht so! Aber sie waren mega angesagt. Weitere Modelle waren Chucks, Plateausandalen, Clogs, Nike Air, Dr. Martens und Gummisandalen. Auch Stiefel, am besten mit fettem Plateauabsatz, waren der Renner.

Trend 4 der beliebtesten 90er Styles: Shirts unter Sommerkleidern

Oder T-Shirts unter Tops. Das war eine zeitlang ziemlich angesagt. Keine Ahnung warum, denn schön war das nicht gerade. Meist weiße Shirts unter Trägerkleidchen oder Spaghettiträgertops? Nun ja!

Trend 5 der 90er Modewelt: Plastikschmuck

Egal ob, G Shock, Baby G, Chokerketten oder große bunte Plastikfingerringe. der Schmuck war bunt, schrill, groß und aus Plastik. Die G Schock Uhren für Männer waren riesig und meist in Gelb oder Schwarz zu sehen. Die kleineren Damenmodelle gab es in pastelligem Rosa und Blau oder Weiß. Zudem waren Schnullerketten im Trend. Die Ravermädchen hatten noch Plastikketten mit echten Babyschnullern umhängen. Und auch auf und in den Haaren war jede Menge Plastik: Zickzack Haarreifen, Spängelchen und Klämmerchen und um das Handgelenk trug man Schnapparmbänder oder Plastikperlenarmbänder.

Trend 5 der Modetrends der 90er: Die Raver

Bunt und schrill, kurz und knapp und sehr auffällig, so waren die Raver unterwegs. Die Technoszene kam in den 90ern so richtig auf und die Jünger der elektronischen Musik, waren modisch ein wichtiger Teil der 90s.
Am Wichtigsten war es, aufzufallen. Die Klamotten waren meistens in neon Farben gehalten, entweder weit oder knalleng. Gerne auch Latex. Hohe Schuhe, bunte Haare, gefärbte Augenbrauen, jede Menge Accessoiren wie Schnuller, Trillerpfeifen und Sonnenbrillen. Ja, sogar Gasmasken, Warnwesten und Müllsäcke wurden getragen. Oder mit Sonnenblumen im Haar, Shirts mit Smileys und Felljäckchen und Federboas. Das Hairstyling war megaaufwendig und schrill, ebenso das Make-up. Du siehst, bei den Ravern, gab es keine Grenzen.

Die Mode der 90er

Trend 6 der 90er: Weite Pullis

Weit, weiter, am Weitesten! Die 90er waren modisch nicht nur kurz und knapp, sondern auch lässig und weit. Es war mega cool, riesige Pullis von Chiemsee, Fila oder Diesel zu tragen. Neben den weiten Baggypants und den übergroßen Pullis, waren auch zu große Jacken Trend.

Trend 7 des 90er Styles: Jeans

Jeans war in! Egal, ob als Hose, Jacke, Kleid, Hemd, Schuhe oder Handtasche. der blaue Denim-Stoff war extrem angesagt und überall zu sehen.

90er Style Jeans

Trend 8 der Modetrends der 90er: Grunge

Der Grunge-Look war das krasse Gegenteil der schrillen Girlies und Raver. Der Grunge-Look bestacht durch dunkle Farben. Secondhand Mode, Jeans, Dr. Martens, Flanellhemden und ungemachte Haare. Dunkles Augenmake-up, lange, strähnige Haare und, das war der Style des Grunges Anhänger.

Mehr zum Thema 90er

Die Mode der 90er war echt spannend und jeder hatte sein Lieblingsteil, an das er sich noch erinnert.
Wenn du mehr über die 90er erfahren möchtest besuche meine Seite www.kind-der-90er.de und abonniere meinen Newsletter um keine News zu verpassen.

Zum Thema 90er habe ich einen Roman geschrieben. Kind der 90er, heißt er. Zum Buch gelangst du hier!

Kind der 90er

Zum Thema Musik der 90er, kannst du dich in meinem Teil 1 der 90er Reihe einlesen. Die passenden Songs findest du kostenlos auf meiner Spotify Playlist.

Auf meinem Instagram Account halte ich dich auch täglich auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.